Inka-Pokale

Der freundliche Pokale-Laden im Süden von Berlin

fußballfenster 2018 025
Achtung !! Viele neue Großpokale eingetroffen - Pokalserien - kleine Pokalständer - GRAVUREN für Kinderbesteck - Neue Ehrentafeln mit Ihren Wünschen bedruckt und vieles mehr ÖFFNUNGSZEITEN : Di.-Fr. 10-18 Uhr

lorbeer 18

Inka Pokale...

Eine große Auswahl

  • an Ehrenpreisen,
  • div. Sonderfiguren,
  • Ehrentafeln,
  • Rattenorden,
  • und vieles mehr.
wolke01

NEU - Unsere Öffnungszeiten:

MONTAG - GESCHLOSSEN

Dienstag - Freitag
von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag
Geschlossen oder nach Vereinbarung

 

footerrssiconfooterfacebookicon

Wir von Inkapokale nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Weitere wichtige Informationen finden sich auch in den Impressum.

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Cookies

Die Internetseite von Inkapokale verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

 

Server-LogFiles

Der Provider der Seite von Inkapokale erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt.

Das sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

 

Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

 

SSL Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum  unter Kontakt: angegebenen Adresse an uns wenden.

 

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Quelle: e-recht24.de 

 


Angaben gemäß § 5 TMG:

 

Karin Faustmann
Inkapokale - Der freundliche Pokale-Laden im Süden von Berlin

Ringbahnstraße 61
12099 Berlin

 

Kontakt:

Telefon: +49 (0) 30 75 44 76 71
Telefax: +49 (0)30 75 44 76 72
E-Mail: Kontakt

 

Umsatzsteuer:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz: DE 223804154

 

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:

Inkapokale
Ringbahnstraße 61
12099 Berlin

Bildrechte:

Inkapokale

Karin Faustmann

 

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur OnlineStreitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers/odr
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie oben im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

 

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Quelle: https://www.e-recht24.de/impressum-generator.html

 


Auf die Familie ist Verlass

Karin Faustmann und Ines Trawinski sind Schwestern. Seit dem Jahre 2001 betreiben sie gemeinsam ein Geschäft für Pokale, Sport- und Ehrenpreise in Tempelhof. Ein einzelner Pokal im Arm eines Siegers, das Bild ist uns vertraut. Ein großer Ladenraum gefüllt mit Trophäen in vielen Größen, Farben und Formen ist etwas ganz Besonderes, ein echter Hingucker. Die Schwestern waren nicht immer Geschäftsfrauen. Erfahrungen, Wissen und Kenntnisse haben sie in ganz unterschiedlichen Bereichen gewonnen. Es ist eine Lebensgeschichte, die Karin Faustmann uns erzählt.
Es ist auch eine Familiengeschichte.

 homestory 0001

 

Es funkelt. Es glitzert. Goldene Pokale und silberne Ehrenpreise, auf Regalen und Präsentationsflächen liebevoll arrangiert, warten auf Sieger. "Ich bin oft mit dem Staubtuch unterwegs. Wenn ich mit dem letzten Regal fertig bin, kann ich eigentlich vorne schon wieder anfangen", lacht Karin Faustmann.

 


 

homestory 0002

 

Geboren in Marienfelde

"Mein Handlungsgebiet", so nenne ich Marienfelde und Tempelhof. In Marienfelde bin ich geboren worden und zur Schule gegangen. Hier habe ich Sport gemacht und auf dem Ponyhof Lange reiten gelernt und Pferde gestriegelt. Jetzt haben wir unser Geschäft in der Ringbahnstraße. In Wilmersdorf wohne ich nur. Nach der Schule begann Karin Faustmann eine kaufmännische Lehre, die sie durch einen langen Krankenhausaufenthalt abbrechen musste. Die ersten Weichen für ihre spätere Geschäftstätigkeit wurden gestellt, als sie das Gravieren von Schildern und Werbeträgern erlernte. Indem kleinen Betrieb blieb sie zwei Jahre. "Ich verdiente dort gut. Ich war siebzehn und bekam 1000 DM. Das war viel Geld zu der Zeit. Damals setzte man noch die einzelnen Buchstaben nach den Wünschen der Kunden per Hand. Heute macht das mein PC. Er ist mein bester Kollege, sage ich immer."

 


 

Kaffee, Kunden und die Bank

Die junge Karin wollte andere Berufserfahrungen sammeln und bewarb sich bei Tchibo. "Leute bedienen und beraten, Kundenkontakt, das ist mein Ding. Das macht mir Freude. " Sie arbeitete in verschiedenen Filialen, machte Vertretungen in mehreren Bezirken, schätzte die betriebsinternen Weiterbildungen und ihre Chefin. "Sie war die beste Chefin der Welt." Die viele Arbeit bei Tchibo wurde nicht gut bezahlt. Daran konnte auch die Chefin nichts ändern. Karin Faustmann schaute sich um. Die Berliner Bank suchte Leute zum Anlernen in der Mikroverfilmung. Karin bewarb sich
und wurde eingestellt. "Ich blieb acht Jahre bei der Berliner Bank. Die Arbeit hat Spaß gemacht. Ich hatte aber nichts mehr mit Kunden zu tun. Ich dachte immer, ich müsste mich daran gewöhnen können. Aber so war es nicht."

 


 

Nach der Kündigung in die Dominikanische Republik

"Eine westdeutsche Firma suchte für ihren EDV-Bereich Mitarbeiter für die Mikroverfilmung. Versprochen wurde auch Arbeit in der Anwenderberatung. Ich erhoffte mir Kundenkontakt und bewarb mich. Etwa sieben Jahre habe ich bei der Firma gearbeitet. Dem Kunden kam ich
dort nicht näher." Nach dem Mauerfall zog der Betrieb in die Storkower Straße. Damit veränderte sich die Struktur des Unternehmens. Der bisherige Geschäftsstellenleiter machte sich mit einer EDV-Firma selbständig und Karin Faust-mann folgte ihm nach reiflicher Überlegung. Dass sie nach anderthalb Jahren als eine der ersten die Kündigung bekam, damit konnte sie nicht rechnen. Es war die Zeit, als die Krankenkassen von den Krankenscheinheften auf die Chipkarte umstellten. Diese Aufträge fehlten der Firma nun. "Ich sah selbst, dass die Auftragslage ernst war. Die Kündigung konnte ich trotzdem nicht richtig realisieren.
Ich war wütend, enttäuscht und fertig. Ich hatte seit meinem siebzehnten Lebensjahr immer gearbeitet. Ich fiel in ein ganz tiefes Loch."

homestory 0003

 

Die jüngste Schwester Ines las ihr schließlich eine Stellenanzeige aus der Zeitung vor. Ein Hotel in der Dominikanischen Republik suchte Leute für die Rezeption. "Lass uns da mal nachfragen." Ein wenig Überzeugungsarbeit der kleinen Schwester brauchte es. Wenig später landeten die beiden in der paradiesischen Karibik. Eine schöne Arbeit, ein tolles Appartement und Menschen unterschiedlichster Nationalitäten belohnten ihren Mut. Sieben Monate später kehrten sie zurück. "Unser Vater verstarb ganz unerwartet. Die Mutter machte sich danach so viele Sorgen und Gedanken um uns.
Wir mussten einfach wieder nach Berlin."

 


 

Die Trophäen rücken näher

Zurück in Berlin, meldete sich Karin Faustmann arbeitslos. Ines, die vor ihrem gemeinsamen Abenteuer Karibik bereits viele Jahre als Buchhalterin in einem Steuerbüro gearbeitet hatte, nahm ihren alten Arbeitsplatz, wie zuvor abgesprochen, wieder ein. Sie hatte es einfacher. Die Arbeitssuche in den neunziger Jahren war ähnlich spannend, wie wir es von heute kennen. "Eine Saunabekanntschaft vermittelte mir eine "geringfügige Beschäftigung" in dem Geschäft, das sie mit ihrem Ehemannbetrieb - einem Laden für Sport- und Ehrenpreise in Neukölln. Ich konnte wieder gravieren. Zugleich lernte ich viel über diese Branche. Aber ich wollte natürlich nicht nur eine Nebenbeschäftigung." Sie suchte Arbeit, fand dubiose Angebote im Callcenter, in der Versicherungsbranche und anderen Unternehmen, die eines gemeinsam hatten. Sie zahlten schlecht. "Beim Arbeitsamt habe ich der Sachbearbeiterin erklärt, "veräppeln" könnte ich mich alleine." Das Arbeitsamt überraschte Karin Faustmann mit einer dieser rätselhaften ABM-Stellen, die sie natürlich annahm. Ihre Nebenbeschäftigung behielt sie bei. Das führte sie wieder zu einer richtigen Arbeit. Im Trophäenladen brauchten sie einen Mitarbeiter für den Verkauf. "Ich habe erst gedacht, das kann ich nicht. Das ist ein umfangreiches Gebiet mit ganz speziellen Kenntnissen. Aber es hat richtig Spaß gemacht. Ich konnte wieder mit Kunden arbeiten und lernte alle Bereiche dieses Metiers kennen. Es war spannend."

 


 

Inkapokale

Über zwei Jahre sammelte Karin Faustmann Erfahrungen in der Trophäenbranche. "Als der Chef krank wurde und starb, gingen die Streitereien um den Laden los. Mir war das Ganze zu undurchsichtig. Da wollte ich nicht mitmachen." Es war ihre jüngste Schwester Ines, die eine Idee für die berufliche Zukunft hatte. "Wollen wir uns nicht selbständig machen?" fragte sie. "Ich mache die Buchhaltung und das Büro und du den Einkauf, Verkauf, Kundenbetreuung und die Gravuren. Wir eröffnen unser eigenes Geschäft für Pokale und Ehrenpreise."

 homestory 0004

 

Das war die Geburtsstunde von ‚Inkapokale'. ‚Inka' ist die Verschmelzung der Namen Ines und Karin. Das Logo des Unternehmens enthält die Sternzeichen der beiden Schwestern den Stier und den Löwen. Die aztekische Sonne überstrahlt das Ganze mit ihrer positiven Energie. Wen wundert es, dass das Geschäft in Tempelhof eröffnet wurde? Es ist Karin Faustmanns "Handlungsgebiet". Wie hier gehandelt wird, verrät jedes Detail im sorgfältig und mit Liebe dekorierten Laden. "Ohne meinen Lebenspartner Peter, der einen Großteil der Hausarbeit übernommen hat, seit wir das Geschäft haben, könnte ich gar nicht soviel Zeit investieren. Er sorgt für unsere Siamkatzen Chica und Clowis, die das sehr zu schätzen wissen. Meine ganze Familie hilft mir. Wir sind neun Geschwister. Sie springen ein, wenn es nötig ist. Wo gibt es das schon noch?"

 

Vielen Dank, Karin Faustmann, für das Gespräch und die interessanten Informationen. Wir wünschen Ihnen, Ihrer Schwester, ja der ganzen Familie viel Glück und Erfolg.

Claudia Niessen
Quellangaben: Claudia Niessen, tempelhofer journal 1/2006

 

Trauriger Nachsatz zu unserer Geschichte.

Am 27.05.2006 ist meine jüngste Schwester und Geschäftspartnerin viel zu früh, im Alter von 36 Jahren von uns gegangen. Sie hat gekämpft aber der Krebs war stärker als SIE !! Wir alle vermissen sie unendlich und werden nie aufhören an unsere Ini zu denken. Und immer bewahrheitet sich der Satz: Lebe immer als wäre es Dein letzter Tag, zu schnell ist das Leben zu ENDE.

 

In Liebe Deine Familie und Freunde.
Mögest du dort wo du jetzt bist, glücklich, zufrieden und ohne Sorgen sein!!!

 


Merken

Merken

Merken

Wir dachten uns, Pokal-Geschäfte gibt es einige in Berlin. Wir wollten unseren ganz eigenen Stil! Die Kunden sollten sich bei uns im Geschäft wohl fühlen. Freundliche Bedienung in angenehmer Atmosphäre. In Ruhe aussuchen, gemütlich bei einem Kaffee, den sie kostenlos erhalten.

 

wir ueber uns 0001

Wir befinden uns in Tempelhof (nahe Flughafen) direkt an der Autobahn - Auffahrt Tempelhof und Sie kommen auch mit dem Bus, der U-Bahnlinie 6 und der S-Bahn direkt zu uns.

wir ueber uns 0012

Wir stehen unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite, für individuelle Ideen!

Unser Schaufenster:

 


 

 


Ein herzlichen Dank all unseren treuen und neuen Kunden, für ihre nette, persönliche Zusammenarbeit.

Auch mit Ihren Ideen und Wünschen haben wir unser Angebot stetig erweitert. Unsere Auswahl an Pokalen, Glastrophäen, Sportfiguren, Gravuren, Ehrenpreisen, Medaillen, BUDDY-BÄREN, Bändern, Kränze für Vereinsnadeln, Kegel für Kette, Kegelhefte und viele Sonderartikel werden sie begeistern. Überzeugen sie sich selbst, mit einem Besuch in unserem Geschäft.

 

Wir bieten Ihnen:

  • 3D Logo's (Ihr Eigenlogo und / oder Text usw.) z.B. als Inlet's für Kränze mit Nadel, Schlüsselanhänger, Medaillen und vieles mehr...
  • Wetterfeste Folienaufkleber
  • Glastrophäen mit Effekt-Folien (z.B. Sportfigur und Text)
  • Tafeln mit farbigen Simulationsdruck
  • Lasergravuren auf Anfrage

 


 

pokale 2019 001

Buddy Bären für Ihr Event immer ein schöner Ehrenpreis... es gibt diverse Buddy - Bären und diverse Möglichkeiten, z.B. auf Marmorsockel , Schild an Kette etc.

fußballfenster 2018 013

Wir haben eine riesige Auswahl an Pokalserien , Großpokalen, Sondermodellen und reichlich Sportfiguren...

 


 

Sehr geehrte Gäste und Kundschaft!

Auf unserer Website sind wir bemüht Ihnen aktuelle Ware aus unserem Geschäft zu präsentieren. Die auf dieser Website präsentierten Waren sind Modellbeispiele aus unserem Geschäft. Sie zeigen daher nur einen Bruchteil von dem, was wir im Geschäft anbieten.

 

Ein Internetverkauf findet auf unserer Website nicht statt.

Wir möchten unsere Kunden persönlich und individuell in unserem Geschäft beraten.

Ihr Inka Pokale Team!

 

Direktkontakt per Telefon
+49 (0) 30 75 44 76 71

 

Direktkontakt per Fax
+49 (0) 30 75 44 76 72

 

in

12099 TEMPELHOF
Ringbahnstraße 61

 

Unsere Öffnungszeiten: - NEU -

MONTAG - GESCHLOSSEN

Dienstag - Freitag
von 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Samstag
Geschlossen oder nach Vereinbarung

 

 


schild aussen rechts3

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen